Wenn Sie einen Pollenfilter für die Wohnung kaufen, können Sie ganz einfach für pollenfreie Luft in Ihrer Wohnung sorgen.

Mit einer Pollenallergie haben, kann – ohne geeignete Maßnahmen – selbst die sauberste Wohnung unerträglich erscheinen. Wenn Sie eine Allergie gegen Pollen haben, gibt es heute jedoch hervorragende technische Möglichkeiten, die Pollenbelastung in Ihrem Zuhause massiv zu reduzieren.

 

Was sollte ich als Allergiker über Pollen wissen?

Warum ist eine Pollenallergie ein Problem

Allergene wie Pollen und Schimmelsporen lösen Allergien aus. Das Einatmen dieser Allergene löst eine allergische Reaktion aus, bei der der Körper Histamin freisetzt. Der Körper produziert mehr von dieser Chemikalie als Reaktion auf jede weitere Exposition mit demselben Allergen.

Es gibt viele verschiedene Arten von Pollen, und sie stammen aus unterschiedlichen Quellen wie Bäumen (so zum Beispiel der Erle), Gräsern oder Unkraut. Allergiker reagieren besonders oft auf den Flug der folgenden Pollen:

  1. Esche
  2. Pappel
  3. Weide
  4. Ulme
  5. Birke
  6. Buche
  7. Eiche
  8. Ampfer
  9. Roggen
  10. Gräser
  11. Wegerich
  12. Beifuß
  13. Ambrosia
  14. Kastanie
  15. Hasel
  16. Erle

Klicken Sie oben bei den jeweiligen Pollen, um Informationen dazu zu bekommen, wann der jeweilige Pollenflug stattfindet.

Allergische Reaktionen können auftreten, wenn Sie eine beliebige Art von Pollen (oder andere Allergene) einatmen, die Ihr Körper erkennt und auf die er reagiert. Zum Beispiel Gräserallergien führen oft zu unangenehmen Symptomen, die durch einen Luftreiniger mit Filter für Pollen hervorragend gelöst werden können. Lesen Sie dazu bei Interesse auch unseren Beitrag: Gräser Allergie-Symptome.

 

Kann ein Luftreiniger vor Pollen schützen?

Pollenfilter für die Wohnung: Wie können Sie sich grundsätzlich gegen Pollen schützen

Sie können Ihre Exposition gegenüber Pollen durch ein paar einfache Maßnahmen verringern:

  • Bleiben Sie in geschlossenen Räumen, wenn der Pollenflug am stärksten ist. Der Pollenflug ist in den Morgen- und frühen Abendstunden am stärksten.
  • Halten Sie die Fenster in Ihrer Wohnung geschlossen. Wenn Sie sie öffnen müssen, tun Sie dies nur für kurze Zeit und schließen Sie sie dann wieder.
  • Bedecken Sie Ihre Nase und Ihren Mund, wenn Sie nach draußen gehen. So können Sie verhindern, dass Pollen in Ihre Lunge gelangen.
  • Waschen Sie Ihre Haare und Kleidung, nachdem Sie im Freien waren. Pollen können an Ihrer Kleidung und Ihren Haaren haften bleiben.
  • Vermeiden Sie es, an windigen Tagen den Rasen zu mähen oder andere Aktivitäten im Freien durchzuführen. Pollen werden an windigen Tagen stärker verweht und die Wahrscheinlichkeit, dass Sie sie einatmen, steigt.
  • Begrenzen Sie Ihren Aufenthalt im Freien, wenn der Pollenflug hoch ist.

Wenn Sie Allergien haben, können Sie auch Medikamente einnehmen, um Ihre Symptome zu kontrollieren. Es gibt viele verschiedene Arten von Allergiemedikamenten. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, welche Art von Medikament für Sie am besten geeignet ist.

Für Ihr Zuhause gibt es eine sehr einfache Lösung, die Pollenbelastung stark zu reduzieren. Verwenden Sie dafür einen Luftioniator oder -reiniger.

 

Helfen Luftreiniger bei Allergie?

Luftreiniger können bei Allergien helfen, indem sie die Menge an Allergenen in der Luft reduzieren. Allergene wie Pollen, Schimmelpilzsporen, Tierhaare und Staubmilbenpartikel können häufig Allergiesymptome wie Niesen, laufende Nase, juckende Augen und Atembeschwerden auslösen. Luftreiniger können diese Allergene aus der Luft filtern und so die Exposition reduzieren.

 

Welche Filter sind besonders wirksam?

Die meisten Luftreiniger verwenden Filter, um Partikel aus der Luft zu entfernen. Die effektivsten Filter für Allergene sind HEPA-Filter (High Efficiency Particulate Air). HEPA-Filter können über 99% der Partikel mit einer Größe von 0,3 Mikrometern einfangen, was auch die Größe vieler Allergene abdeckt. Durch den Einsatz von HEPA-Filtern können Luftreiniger effektiv Pollen, Tierhaare und andere allergieauslösende Partikel aus der Luft entfernen.

 

Was sollte ich als Allergiker neben Luftreinigern noch nutzen?

Es ist wichtig zu beachten, dass Luftreiniger allein möglicherweise nicht alle Allergieprobleme lösen können. Sie können jedoch eine sinnvolle Ergänzung zu anderen Maßnahmen sein, wie regelmäßiges Staubsaugen, das Waschen von Bettwäsche bei hohen Temperaturen, das Halten von Haustieren aus Schlafzimmern und das Vermeiden von Allergenen im Freien während der Allergiesaison. Wenn Sie an schweren Allergien leiden, sollten Sie auch einen Arzt konsultieren, um die besten Behandlungsmöglichkeiten zu besprechen.

 

Wie funktionieren Pollenfilter und Luftreiniger für Allergiker?

Wie wirken Pollenfilter für die Wohnung und welche gibt es?

Filter gegen Pollen sind eine gute Methode, um die Luft in Ihrem Zuhause pollenfrei zu halten. Sie fangen Pollen und andere Allergene bereits ab, bevor sie in Ihre Wohnung gelangen können.

Es gibt einige verschiedene Arten von Pollenfiltern. Die meisten sind als Filterpatrone erhältlich, die in Ihre Klimaanlage oder in andere Klimageräte eingebaut werden kann. Es gibt auch tragbare Filter, die zur Reinigung der Luft in einzelnen Räumen verwendet werden können.

Der beste Weg, um pollenfreie Luft in Ihrem Haus zu gewährleisten, ist eine Kombination aus beiden Filtertypen. Der erste Typ, der Dauerfilter, sollte in den Luftkanälen Ihres Heiz- und Kühlsystems installiert werden. Es handelt sich dabei um permanente Filter, die Pollen auffangen, bevor sie ins Haus gelangen können. Diese Lösung ist aufwändiger und Sie benötigen die Hilfe eines Fachmanns. Diese Geräte sind auch regelmäßig durch Fachleute zu warten.

Der zweite Typ, tragbare Filter, sollte in Räumen eingesetzt werden, in denen Allergene ein ganz besonders großes Problem darstellen. Tragbare bzw. mobile Geräte gibt es in verschiedenen Filterqualitäten und Größen. Sie können zur Reinigung der Luft eingesetzt werden. Dies zum Beispiel in einem Raum, in dem Sie sich die meiste Zeit aufhalten, oder auch in der gesamten Wohnung eingesetzt werden. Die besten Filter entfernen Partikel bis zu einer Größe von rund einem Mikron aus der Luft. Auch bei diesen tragbaren Geräten ist der Luftfilter regelmäßig zu wechseln, dies können Sie jedoch (wie bei einem Staubsauger auch) einfach selbst durchführen.

 

Gibt es so etwas wie den besten Luftreiniger für Allergiker?

Es gibt viele verschiedene Arten von Luftreinigern auf dem Markt, und es ist schwierig, einen einzigen „besten“ Luftreiniger zu bestimmen. Die Wirksamkeit eines Luftreinigers hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Einige wichtige Merkmale, auf die Sie bei der Auswahl eines Luftreinigers achten sollten, sind:

  1. HEPA-Filter: Suchen Sie nach einem Luftreiniger mit einem hochwertigen HEPA-Filter. HEPA-Filter sind besonders effektiv bei der Entfernung von Allergenen aus der Luft.
  2. Raumgröße: Stellen Sie sicher, dass der Luftreiniger für die Größe des Raums geeignet ist, in dem Sie ihn verwenden möchten. Überprüfen Sie die vom Hersteller empfohlene Raumgröße des Luftreinigers.
  3. CADR-Wert: Der Clean Air Delivery Rate (CADR)-Wert gibt an, wie effektiv der Luftreiniger bestimmte Schadstoffe aus der Luft entfernen kann. Achten Sie auf einen Luftreiniger mit einem hohen CADR-Wert.
  4. Lautstärke: Wenn Sie den Luftreiniger in Schlafzimmern oder anderen geräuschsensiblen Bereichen verwenden möchten, ist es wichtig, auf die Lautstärke des Geräts zu achten. Einige Luftreiniger bieten spezielle „Schlafmodi“ mit geringem Geräuschpegel.
  5. Zusätzliche Funktionen: Einige Luftreiniger verfügen über zusätzliche Funktionen wie automatische Sensoren zur Erfassung von Luftqualität, Timer-Funktionen oder Fernbedienungen. Diese Funktionen können je nach Ihren Bedürfnissen nützlich sein.

 

Worauf sollte ich noch bei einem mobilen Luftreiniger achten?

Es gibt viele verschiedene Arten von tragbaren Luftreinigern. Sie unterscheiden sich stark in Preis und Wirksamkeit. Wichtig ist, dass Sie einen hochwertigen Filter für Ihr Gerät verwenden. Hochwertige Filter entfernen Partikel bis zu einer Größe von 0,3 Mikrometern aus der Luft, darunter Pollen, Hausstaubmilbenkot, Schimmelpilzsporen und Tierhaare. So können Sie effektiv die Raumluft reinigen.

Nutzen Sie idealerweise einen Luftreiniger mit HEPA Filter und/oder einen Luftionisator. Häufig werden auch Luftreiniger mit Aktivkohlefilter genutzt. Lesen Sie hier mehr zu wichtigen Unterschieden: Unterschied zwischen HEPA und Aktivkohle-Filter.

 

Wie lange sollte man einen Luftreiniger laufen lassen?

Die empfohlene Betriebsdauer für einen Luftreiniger kann je nach Situation variieren. Im Allgemeinen wird empfohlen, den Luftreiniger kontinuierlich zu betreiben, um eine kontinuierliche Reinigung der Luft zu gewährleisten. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie an Allergien oder Asthma leiden oder wenn sich in Ihrem Zuhause Allergene oder Schadstoffe ansammeln können.

Hier sind einige Richtlinien für die Betriebsdauer eines Luftreinigers:

  • Allergiesaison: Während der Allergiesaison, wenn die Allergenbelastung hoch ist, ist es ratsam, den Luftreiniger rund um die Uhr laufen zu lassen, um die Allergenexposition zu minimieren. Dies kann helfen, laufend Partikel aus der Luft zu filtern und Symptome wie Niesen, laufende Nase und juckende Augen zu reduzieren.
  • Schadstoffe und Gerüche: Wenn Sie den Luftreiniger verwenden, um Schadstoffe wie Rauch, chemische Dämpfe oder unangenehme Gerüche zu reduzieren, kann es sinnvoll sein, das Gerät während der Aktivitäten oder Zeiten mit hoher Belastung laufen zu lassen.
  • Schlafzimmer: Viele Luftreiniger verfügen über spezielle Schlafmodi mit leiseren Betriebsgeräuschen. Es kann vorteilhaft sein, den Luftreiniger im Schlafzimmer während des Schlafes laufen zu lassen, um eine bessere Luftqualität für einen erholsamen Schlaf zu gewährleisten.

 

Gibt es Luftreiniger im Test der Stiftung Warentest?

Zum aktuellen Zeitpunkt gibt es keinen spezifischen und kostenfrei verfügbaren Luftreiniger-Test der Stiftung Warentest. Demensprechend ist auch kein Testsieger zu benennen. Bei Amazon finden Sie umfassende Informationen zu Kundenbewertungen von Luftreinigern.

 

Wo kann ich die besten Luftreiniger kaufen?

Nachstehend finden Sie TOP Seller unter den mobilen Geräten zur Pollenfilterung bei Amazon. Dort im Online Shop haben Sie eine große Auswahl an Systemen zu Filterung von Pollen. Sie haben dort aber nicht nur viele Luftreiniger zur Auswahl. Außerdem finden Sie Kundenbewertungen, alle Leistungsdaten und Sie finden übersichtlich alle Informationen zu Preis und Lieferzeit. So finden Sie schnell den für Sie idealen Luftreiniger im Test. Durch die vielen Kundenbewertungen bekommen Sie einen guten Eindruck zum Luftreiniger im Vergleich und zu seinen Stärken. Vielen Menschen ist es zum Beispiel wichtig, dass ein guter Luftreiniger nicht nur Pollen oder Staub aus der Luft herausfiltern kann, sondern dass er auch angenehm leise ist, einen Schlafmodus sowie einen Timer hat und unangenehme Gerüche, Bakterien und Feinstaub beseitigt. Die folgenden Luftreiniger zählen zu den am häufigsten verkauften Geräten, sorgen für saubere Raumluft und sind für Allergiker geeignet:

 

AngebotBestseller Nr. 1
LEVOIT Luftreiniger Allergiker mit HEPA Luftfilter gegen Schimmel Staub Pollen Tierhaare, Luftqualitäts-Feedback & Automodus, CADR 240m³/h für 50㎡ Raucherzimmer, Air Purifier 22dB Schlafmodus Timer
  • Getester Luftreiniger: „Der LEVOIT Core 300S ist ein Modell, dessen True HEPA Filter sich als sehr wirksam erwies“ „Alles in allem ist der Schallausstoß sehr viel maßvoller, als die „Clean Air Delivery Rate“ des Modells annehmen ließ“Zitiert von ETM-MAGAZIN
  • Größere Abdeckung: Mit einer CADR von 240m³/h reinigt der Core 300S Luftreiniger Räume von 100㎡ einmal und 50㎡ zweimal pro Stunde, entfernt Pollen, PM2,5, Staub und Schadstoffe
  • Luftqualitäts-Farbfeedback: Dank des präzisen Lasersensors zeigt der LEVOT Core 300S Air Purifier die Luftqualität in Echtzeit auf Bildschirm/Mobiltelefon an und wählt automatisch die optimale Einstellung
  • Hocheffizienter HEPA Luftfilter: Eine zusätzliche Schicht Aktivkohlefilter kann Gerüche besser absorbieren; Neben dem Standardfilter stehen Ihnen der Anti- Abgas/Schimmel/Haustierallergie Filter zur Auswahl; Hinweis: NUR Standardfilter ist dabei, andere Filter braucht weitere zu kaufen
  • Jederzeit alles unter Kontrolle: Verbinden Sie sich über unsere kostenlose VeSync-APP mit Ihrem Luftreiniger, um eine gesunde Umgebung jederzeit und überall zu schaffen; Hinweis: Über 2,4 GHz WLAN bei der Verbindung
AngebotBestseller Nr. 2
LEVOIT Luftreiniger HEPA Filter für Allergiker, Luftfilter gegen Schimmel Staub Pollen Gerüche, CADR 170m³/h bis zu 35㎡ Raucherzimmer, Air Purifier Schlafmodus Nachtlicht Timer, App Steuerung
  • Verbessertes 3 in 1 Filtersystem: HEPA-, Aktivkohlefilter und Vorfilter entfernen Schadstoffe mit Größe von 0,3 um aus der Luft, damit Sie vor Pollen, Staub, Tierhaaren, Schimmelpilzsporen, Industrie- und Autoabgase und Gerüche geschützt sind
  • Hocheffiziente Filtration: Mit 360° Design und Vortexair-Technologie reinigt Core 200S Luftreiniger die Luft in einem 40 m² großen Raum in weniger als 30 Minuten. Geeignet für Schlafzimmer, Wohnzimmer, Raucherzimmer, Kinderzimmer, Büro und Küche
  • Besonders leiser Betrieb: Mit QuietKEAP-Technologie arbeitet der Luftreiniger im Schlafmodus nahezu geräuschlos (24dB). Lautstärke bei höchster Stufe ist 45dB
  • Kinderleichte Touchdisplay: Durch das Touchdisplay können Sie 4 Geschwindigkeitsstufen auswählen (Schlafmodus und 1-3 Lüfterstufen), Timer für 2-4-8 Stunden einstellen, Nachtlicht und Display ein-/ausschalten
  • Smart Fernbedienung: Per VeSync App können Sie überall Lüfterstufe und Modus ändern, Filterlebensdauer prüfen, Zeitpläne festlegen, Timer einstellen. Durch Alexa und Google Assistant können Sie die Lüfterstufe ändern und das Gerät ein/ausschalten
AngebotBestseller Nr. 3
LEVOIT Luftreiniger Allergiker mit Aromatherapie, HEPA Luftfilter gegen Schimmel, Staub und Tierhaare bis zu 0,3 µm für Schlafzimmer, 7 Watt Energiesparend, 3 Geschwindigkeiten, 25dB, Weiß
  • Kompakte Größe, beeindruckende Leistung: Core Mini Luftreiniger nutzt VortexAir 3.0-Technologie für schnelle Luftzirkulation. Nachttisch, Büro, Kommode oder Wohnzimmer, Kein Platz ist zu klein für diesen kompakten Luftreiniger
  • Echter HEPA Filter: Der HEPA Filter erfasst 0,3-µm-Partikel aus der Luft in 3 Schritten; Ideal für Allergiker, Kinder und Haustierbesitze
  • 25 dB Ruhegenuss: Lassen Sie sich nicht mehr von lästigem Summen des Luftreinigers stören – selbst leichte Schläfer finden erholsamen Schlaf; Stellen Sie sicher, dass der Luftreiniger auf einer harten, ebenen Fläche steht (Maximale Windgeschwindigkeit: 44 dB)
  • Wirtschaftlicher: Der Core Mini sorgt nicht nur für eine effektive Reinigung, sondern spart auch optimal Energie; Mit nur 7 W Nennleistung bietet er gegenüber anderen Luftreinigern Energiesparvorteile und wurde dafür mit der Energy Star-Zertifizierung ausgezeichnet
  • Einzigartige Aromatherapie: Kleine Überraschung; Fügen Sie einige Tropfen ätherischer Öle auf das Duftpad hinzu, um die Luft um Sie herum zu erfrischen und gleichzeitig zu entspannen