Wollen Sie wissen, wie man die Luftqualität im Büro verbessern kann? Dann lesen Sie hier weiter.

Es gibt mehrere Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um die Luftqualität in Ihrem Büro zu verbessern. Dazu gehören die Verwendung natürlicher Reinigungsmittel und die Reduzierung von Feuchtigkeit, Abgasen und Emissionen. Um Fortschritte zu erzielen, empfiehlt es sich, die Luftqualität regelmäßig zu überprüfen. Darüber hinaus ist es immer hilfreich, Organisationen wie die EPA und OSHA zu konsultieren, die regelmäßig aktuelle Informationen über die Luftqualität in Gebäuden veröffentlichen. Und schließlich ist es am besten, die Mitarbeiter zu ermutigen, alle Probleme zu melden, die sie entdecken.

 

Natürliche Reinigungsmittel

Eine der einfachsten Möglichkeiten zur Verbesserung der Luftqualität in Ihrem Büro ist die Verwendung natürlicher Reinigungsmittel. Sie können zum Beispiel ein Spray mit Chrysanthemenblättern verwenden, um Benzol und andere chemische Verbindungen aus der Luft zu entfernen. Diese Chemikalien finden sich in Farben, Teppichen und Pressholzmöbeln. Weitere Möglichkeiten zur Verbesserung der Luftqualität in Ihrem Büro sind Pflanzen, die diese Chemikalien absorbieren.

Sie können Luftreiniger verwenden, um die Luft in Ihrem Büro zu reinigen. Achten Sie jedoch darauf, dass sie einen HEPA-Filter mit einem Wirkungsgrad von mehr als 90 % haben. Alternativ können Sie auch natürliche Reinigungsmittel verwenden, um Allergene aus der Luft zu entfernen. Wenn Sie Haustiere haben oder unter Allergien leiden, sollten Sie die Verwendung natürlicher Reinigungsmittel in Betracht ziehen, um die Präsenz von Allergenen zu minimieren. Außerdem können Sie die Fenster in Ihrem Büro öffnen, um die Belüftung zu verbessern und so die Menge der Allergene in der Luft zu verringern.

 

Verringerung der Emissionen

Um die Luftqualität im Büro zu verbessern, sollten Arbeitgeber die Abgase reduzieren. Diese Gase können die Gesundheit von Mitarbeitern mit Asthma und anderen Atemwegserkrankungen beeinträchtigen. Asthma ist eine Erkrankung, bei der sich die Atemwege in der Lunge entzünden und das Atmen erschweren. Asthma ist bei Erwachsenen für mehr als 14 Millionen Fehltage pro Jahr verantwortlich. Durch die Verbesserung der Luftqualität im Büro können Arbeitgeber die Gesundheit und das Arbeitsleben von Mitarbeitern, die an Asthma leiden, verbessern.

Eine der besten Möglichkeiten zur Verbesserung der Luftqualität in einem Büro ist also die Reduzierung von Emissionen. Emissionen aus vielen Quellen, darunter Fahrzeuge, Fabriken und Kraftwerke, können durch die Installation von Kontrollen an diesen Quellen reguliert und reduziert werden. Diese Kontrollen gewährleisten, dass Ihr Arbeitsplatz sicher ist und die EPA-Normen erfüllt oder übertrifft.

Es gibt viele Gründe, warum die Luftqualität in Büros schlecht ist. Einer der Hauptgründe ist ein schlechtes Belüftungssystem. Außerdem können unsachgemäß konzipierte Gebäude eine Vielzahl von Schadstoffen produzieren. Dazu gehören Formaldehyd und Asbest aus gepressten Holzprodukten. Auch Lufterfrischer, Kopiergeräte und Farben können Probleme mit der Luftqualität in Innenräumen verursachen. Luftbefeuchtung kann positive Wirkungen zur Verbesserung der Luftqualität im Büro haben. Schauen Sie sich bei Interesse auch folgenden Beitrag an: Luftbefeuchter ohne Strom.

 

Luftqualität im Büro verbessern: Verringerung der Feuchtigkeit

Eine Möglichkeit zur Verbesserung der Luftqualität im Büro besteht darin, die Luftfeuchtigkeit zu reduzieren. Einige Untersuchungen legen nahe, dass die Luftfeuchtigkeit unter 75 % liegen sollte. Andere empfehlen, die relative Luftfeuchtigkeit auf 65 % oder weniger zu senken. Zur Kontrolle des Feuchtigkeitsgehalts sollten Heizungs- und Lüftungssysteme installiert und gewartet werden, um bekannte Quellen feuchter Luft abzusaugen.

Zu den wichtigsten Methoden zur Kontrolle der Feuchtigkeit in Gebäuden gehören die Verbesserung der Belüftung und die Änderung des Verbraucherverhaltens. Diese Maßnahmen sind jedoch teuer und können sich auf lange Sicht als unwirksam erweisen. Darüber hinaus hängt die relative Luftfeuchtigkeit in Innenräumen von der Luftzirkulation in einem Raum ab. So können beispielsweise Teppiche und weiche Einrichtungsgegenstände in der Nähe von Außenwänden die relative Luftfeuchtigkeit in Innenräumen erhöhen und Schimmelbildung begünstigen.

 

Luftreiniger im Büro nutzen

Eine sehr gute Möglichkeit, um die Luftqualität im Büro verbessern zu können ist die Nutzung von Luftreinigern. Beachten Sie dazu auch unsere folgenden Artikel:

Luftreinigung für grosse Räume

Luftreinigung im Büro

 

 

Luftqualität im Büro verbessern: Prüfung der Luftqualität

Die Prüfung der Luftqualität ist eine gute Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Ihr Büro frei von Schadstoffen ist. Der Gehalt an flüchtigen organischen Verbindungen und Kohlendioxid ist ein wichtiger Indikator für die Qualität der Luft in Ihrem Büro. Diese Gase werden von Fahrzeugen emittiert und können die Gesundheit der Büroangestellten beeinträchtigen. Darüber hinaus leiden die Bewohner von Gebäuden eher an psychischen Erkrankungen, wenn die Luft im Inneren nicht gesund ist. Die Universitäten Stanford und Harvard haben Programme für gesunde Gebäude, die den Zusammenhang zwischen Luftqualität und menschlicher Kognition untersuchen.

Bürogeräte und -zubehör können flüchtige organische Verbindungen (VOC) freisetzen. Andere Quellen sind Drucker, Kopierer und bestimmte Arten von Farben. Obwohl die meisten Schadstoffe für die menschliche Gesundheit nicht schädlich sind, können andere zu Atemproblemen führen. Darüber hinaus kann die Luft in einigen Büros mit Schimmelsporen, Bakterien und Viren verunreinigt sein. Diese können Krankheiten verursachen und werden von der Weltgesundheitsorganisation als Hauptursache der Luftverschmutzung eingestuft.

AngebotBestseller Nr. 1
LEVOIT Luftreiniger Allergiker mit HEPA Luftfilter gegen Schimmel Staub Pollen Tierhaare, Luftqualitäts-Feedback & Automodus, CADR 240m³/h für 50㎡ Raucherzimmer, Air Purifier 22dB Schlafmodus Timer
  • Getester Luftreiniger: „Der LEVOIT Core 300S ist ein Modell, dessen True HEPA Filter sich als sehr wirksam erwies“ „Alles in allem ist der Schallausstoß sehr viel maßvoller, als die „Clean Air Delivery Rate“ des Modells annehmen ließ“Zitiert von ETM-MAGAZIN
  • Größere Abdeckung: Mit einer CADR von 240m³/h reinigt der Core 300S Luftreiniger Räume von 100㎡ einmal und 50㎡ zweimal pro Stunde, entfernt Pollen, PM2,5, Staub und Schadstoffe
  • Luftqualitäts-Farbfeedback: Dank des präzisen Lasersensors zeigt der LEVOT Core 300S Air Purifier die Luftqualität in Echtzeit auf Bildschirm/Mobiltelefon an und wählt automatisch die optimale Einstellung
  • Hocheffizienter HEPA Luftfilter: Eine zusätzliche Schicht Aktivkohlefilter kann Gerüche besser absorbieren; Neben dem Standardfilter stehen Ihnen der Anti- Abgas/Schimmel/Haustierallergie Filter zur Auswahl; Hinweis: NUR Standardfilter ist dabei, andere Filter braucht weitere zu kaufen
  • Jederzeit alles unter Kontrolle: Verbinden Sie sich über unsere kostenlose VeSync-APP mit Ihrem Luftreiniger, um eine gesunde Umgebung jederzeit und überall zu schaffen; Hinweis: Über 2,4 GHz WLAN bei der Verbindung
AngebotBestseller Nr. 2
LEVOIT Luftreiniger HEPA Filter für Allergiker, Luftfilter gegen Schimmel Staub Pollen Gerüche, CADR 170m³/h bis zu 35㎡ Raucherzimmer, Air Purifier Schlafmodus Nachtlicht Timer, App Steuerung
  • Verbessertes 3 in 1 Filtersystem: HEPA-, Aktivkohlefilter und Vorfilter entfernen Schadstoffe mit Größe von 0,3 um aus der Luft, damit Sie vor Pollen, Staub, Tierhaaren, Schimmelpilzsporen, Industrie- und Autoabgase und Gerüche geschützt sind
  • Hocheffiziente Filtration: Mit 360° Design und Vortexair-Technologie reinigt Core 200S Luftreiniger die Luft in einem 40 m² großen Raum in weniger als 30 Minuten. Geeignet für Schlafzimmer, Wohnzimmer, Raucherzimmer, Kinderzimmer, Büro und Küche
  • Besonders leiser Betrieb: Mit QuietKEAP-Technologie arbeitet der Luftreiniger im Schlafmodus nahezu geräuschlos (24dB). Lautstärke bei höchster Stufe ist 45dB
  • Kinderleichte Touchdisplay: Durch das Touchdisplay können Sie 4 Geschwindigkeitsstufen auswählen (Schlafmodus und 1-3 Lüfterstufen), Timer für 2-4-8 Stunden einstellen, Nachtlicht und Display ein-/ausschalten
  • Smart Fernbedienung: Per VeSync App können Sie überall Lüfterstufe und Modus ändern, Filterlebensdauer prüfen, Zeitpläne festlegen, Timer einstellen. Durch Alexa und Google Assistant können Sie die Lüfterstufe ändern und das Gerät ein/ausschalten
Bestseller Nr. 3
Philips Luftreiniger 600-Serie, energieeffizient mit Smart Sensor, Für Allergiker, HEPA-Filter entfernt 99,97% der Schadstoffe, Deckt bis zu 44 m2 ab, App-Steuerung, Weiß (AC0651/10)
  • Reinigt Räume bis zu 44 m2: Mit einer CADR von 170 m3/h reinigt der leistungsstarke Luftstrom die Luft in weniger als 17 Minuten (3) und entfernt Partikel wie PM2,5, Pollen, Tierhaare und andere Schadstoffe
  • 99,97 % Partikelabscheidung(1): Die NanoProtect HEPA-Technologie fängt Schadstoffe ein und nutzt eine elektrostatische Ladung, um diese anzuziehen, und reinigt so bis zu 2-mal mehr Luft als herkömmliche HEPA H13-Filter(2)
  • Intelligenter Sensor für Luftqualitäts-Feedback: Die AeraSense-Sensoren der Luftreiniger scannen die Luft und melden die Luftqualität. Überprüfen Sie die digitale Anzeige des Geräts oder die Air+ App, um die Luftverschmutzung zu Hause zu überwachen
  • Energie-Effizienz: Der effizienteste Luftreiniger auf dem Markt (4). Mit einer Leistung von max. Mit einer Leistung von 12 W ist er so konzipiert, dass er den Energieverbrauch minimiert, ohne die Luftreinigung zu beeinträchtigen
  • Ultraleiser Betrieb: Im Ruhemodus arbeitet er mit nur 19 dB (5), leiser als ein Flüstern. Die Beleuchtung der Digitalanzeige ist gedimmt, um Lichtstörungen zu minimieren