Allergien sind in unserer Zeit stark auf dem Vormarsch. Moderne Technik kann helfen, Allergien zu bekämpfen. Insbesondere Menschen mit einer Hausstauballergie suchen daher nach dem Schlagwort „Luftreiniger Hausstauballergie„.

 

Was ist eine Stauballergie?

Die Hausstauballergie wird auch als „Pollenallergie“ bezeichnet, da sie durch Pollenkörner, d.h. durch Mikroorganismen in der Luft, ausgelöst werden kann. Andere Arten von Allergenen sind Schimmelpilzsporen, Bakterien, Tierhaare und Hausstaubmilben. Bei Allergien kommt es zu einer Überreaktion des Immunsystems, wenn es bestimmten Substanzen ausgesetzt ist, die dann Symptome wie Niesen auslösen. Fließende Nase, verstopfte Nase, rote Augen und Juckreiz in der Nase, im Mund, im Rachen, in den Ohren, in den Augenlidern oder auf der Haut.

Was sind die Symptome einer Allergie gegen Staub?

Eine Stauballergie tritt auf, wenn der Körper überempfindlich auf bestimmte Substanzen in Staub reagiert. Die Symptome einer Stauballergie können von Person zu Person variieren, aber es gibt einige häufige Anzeichen, auf die man achten sollte. Eine der häufigsten Symptome ist eine verstopfte oder laufende Nase. Dies liegt daran, dass die allergischen Reaktionen des Körpers dazu führen können, dass die Nase anschwillt und mehr Schleim produziert wird. Dies kann zu einer verstopften Nase, häufigem Niesen und einer laufenden Nase führen. Ein weiteres häufiges Symptom ist Juckreiz oder Rötung der Augen. Wenn Staub in die Augen gelangt, kann dies allergische Reaktionen hervorrufen, die zu Juckreiz, Rötung und möglicherweise sogar Tränenfluss führen können. Einige Menschen können auch Hautreaktionen wie Ausschläge oder Ekzeme entwickeln, wenn sie mit Staub in Kontakt kommen. Dies kann zu juckender, roter Haut führen, die oft mit Hautcremes oder Antihistaminika behandelt werden kann. Darüber hinaus können manche Menschen mit Stauballergien Atemprobleme entwickeln. Dies kann von leichten Atembeschwerden bis hin zu schwerem Asthma reichen. Menschen mit Asthma können Anfälle haben, wenn sie Staub ausgesetzt sind, was zu Atemnot, Husten und pfeifendem Atem führen kann. Es ist wichtig, dass Menschen mit Stauballergien ihre Symptome ernst nehmen und ihren Arzt aufsuchen, um eine Diagnose und geeignete Behandlung zu erhalten.

Die häufigsten Symptome bei Stauballergien sind also eine laufende Nase und juckende Augen. Niesen ist ebenfalls häufig. Andere Symptome sind Nasenbluten, Husten oder Atembeschwerden.

Wo sind Staub und Allergene zu finden?

Staub gibt es überall, und er gelangt in die Luft. Zu den häufigsten Orten, an denen Staub zu finden ist, gehören Bettzeug, Polstermöbel, Teppichböden, Dämmstoffe, Fensterläden und Jalousien, Fußleisten oder Leisten. Wenn Sie also eine Stauballergie haben, sollten Sie sich von diesen Orten fernhalten.

 

Was verursacht Allergie gegen Staub?

Staub ist überall vorhanden, sowohl im Innen- als auch im Außenbereich. Stauballergien werden durch winzige Partikel in der Luft verursacht, die Allergene enthalten können. Diese Allergene können von verschiedenen Quellen stammen, wie zum Beispiel Pollen, Tierhaare und -schuppen, Schimmelpilzsporen und Hausstaubmilben. Hausstaubmilben sind eine der häufigsten Auslöser für Stauballergien. Sie gedeihen in warmen und feuchten Umgebungen und können in Matratzen, Teppichen und Polstermöbeln leben. Beim Einatmen der Allergene können Symptome wie Niesen, laufende Nase, juckende Augen und Atembeschwerden auftreten. Um Stauballergien zu reduzieren, ist es wichtig, regelmäßig zu reinigen, Bettwäsche regelmäßig zu waschen und Staubfänger wie Teppiche und Vorhänge zu minimieren. Ein Luftreiniger und das Tragen einer Schutzmaske können ebenfalls hilfreich sein, um den Kontakt mit allergenem Staub zu verringern.

Hausstauballergie und Milben

Eine Stauballergie wird oft durch Hausstaubmilben verursacht. Dies sind mikroskopisch kleine Organismen, die auf abgestorbenen menschlichen Hautzellen herumkrabbeln Bei einer Hausstauballergie handelt sich um eine Allergie gegen die Ausscheidungen der Hausstaubmilben Allergene Proteine können im Hausstaub gefunden werden, was zu einer Allergie führt, die als „Hausstaubmilbenallergie“ oder „Hausstauballergie“ bekannt ist.

Eine Hausstauballergie kann durch eine Hausstaubmilbenallergie verursacht werden. Hausstaubmilben sind (wie oben gesagt) winzige, mikroskopisch kleine Insekten von etwa 5 mm Länge, die sich von abgestorbenen menschlichen Hautzellen ernähren.

Was sind Hausstaubmilben?

Hausstaubmilben sind winzige Spinnentiere, die in den meisten Haushalten vorkommen. Sie sind mit bloßem Auge nicht sichtbar und leben vor allem in Matratzen, Polstermöbeln und Teppichen. Hausstaubmilben ernähren sich von abgestorbenen Hautschuppen, die von Menschen und Haustieren abgegeben werden. Sie sind auch für Allergiker problematisch, da sie Allergene produzieren, die bei empfindlichen Personen allergische Reaktionen wie Niesen, Hautausschläge und Asthma auslösen können. Um die Belastung mit Hausstaubmilben zu reduzieren, ist es wichtig, regelmäßig zu lüften und staubzusaugen sowie Matratzenbezüge regelmäßig zu waschen, um die Milbenpopulation zu kontrollieren. Es gibt auch spezielle Allergiker-Bettwäsche und Matratzenbezüge, die das Eindringen der Milben in Matratzen verhindern können. Eine regelmäßige Reinigung und Pflege des Haushalts sind daher entscheidend, um die Anzahl der Hausstaubmilben zu reduzieren und Allergiesymptome zu lindern.

Hausstaubmilben sind also kleine Insekten, die sich von abgestorbenen menschlichen Hautzellen in der Umwelt ernähren. Hausstaubmilbenallergien treten bei Kindern häufiger auf als bei Erwachsenen, da Kinder noch keine Immunität gegen diese Allergene entwickelt haben. Eine Hausstauballergie wird durch den Kontakt mit Hausstaubmilben oft verschlimmert .

 

Hilft gegen Stauballergie ein Luftreiniger für Allergiker?

Ein Luftreiniger kann tatsächlich helfen, die Symptome einer Stauballergie zu lindern. Stauballergien können verschiedene Beschwerden verursachen, wie zum Beispiel Niesen, eine verstopfte oder laufende Nase, Husten, Juckreiz und tränende Augen. Diese Symptome werden durch Partikel im Staub wie Hausstaubmilben, Schimmelpilze und Pollen verursacht. Ein Luftreiniger kann dazu beitragen, diese Allergene aus der Luft zu entfernen und somit die Symptome zu reduzieren. Luftreiniger arbeiten in der Regel, indem sie die Luft durch einen Filter passieren lassen. Dieser Filter kann verschiedene Arten von Partikeln wie Staub, Pollen und Tierhaare einfangen. Durch die regelmäßige Nutzung eines Luftreinigers in einem Raum mit hoher Staubbelastung kann die Anzahl der allergenen Partikel in der Luft deutlich reduziert werden. Dies kann zu einer spürbaren Verbesserung der Lebensqualität von Allergikern führen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass ein Luftreiniger allein möglicherweise nicht ausreicht, um alle Symptome einer Stauballergie zu beseitigen. Es ist ratsam, auch andere Maßnahmen zu ergreifen, um die Belastung durch Allergene zu verringern, wie zum Beispiel regelmäßiges Staubsaugen, das Waschen von Bettwäsche bei hohen Temperaturen und das Vermeiden von Teppichen und Vorhängen.

 

Was hilft außer einem Luftreiniger bei Allergie?

Es gibt grundsätzlich zwei Möglichkeiten, mit einer Hausstauballergie umzugehen: Vermeiden und Behandeln. Es wird Ihnen helfen, die Luft in Ihrer Umgebung vor Staub zu schützen. Das bedeutet, dass Sie Ihre Wohnung sauber halten, Ihre Bettwäsche regelmäßig wechseln und keine Haustiere auf Ihrem Bett oder Ihren Möbeln schlafen lassen sollten. Ein Luftreiniger kann helfen, Stauballergien zu vermeiden, indem er die Raumluft reinigt, damit sie gar nicht erst in die Luft gelangen. Wenn Sie eine Hausstauballergie haben, ist ein Luftreiniger fürs Schlafzimmer besonders wichtig.

 

Die besten Luftreiniger für Allergiker: Welchen Luftreiniger soll ich kaufen?

Ein Luftreiniger sollte einen echten HEPA-Filter haben, um Partikel bis zu einer Größe von 0,3 Mikrometern aufzufangen. Wenn Ihr Luftreiniger einen echten HEPA-Filter verfügt, kann er bis zu 99,97 % der Allergene in der Luft entfernen.

Wenn Ihr Luftreiniger mit Aktivkohlefilter ausgestattet ist, reduziert er nur die Staubmenge in der Luft, beseitigt sie aber nicht.

Auch ein Luft-Ionisator kommt u.U. als Luftreiniger in Betracht.

Nutzen von Luftreinigern bei großen Räumen

Denken Sie daran, dass die meisten Luftreiniger nicht die Luft für ein ganzes Haus reinigen können; sie sind für kleinere Räume konzipiert. Zur Luftreinigung für große Räume sollten Sie 2 oder mehr Geräte kaufen.

 

Gute Luftreiniger für Allergiker

Eine Auswahl guter Luftreiniger haben wir hier für Sie zusammengestellt:

AngebotBestseller Nr. 1
LEVOIT Luftreiniger Allergiker mit Aromatherapie, HEPA Luftfilter gegen Schimmel, Staub und Tierhaare bis zu 0,3 µm für Schlafzimmer, 7 Watt Energiesparend, 3 Geschwindigkeiten, 25dB, Weiß
  • Kompakte Größe, beeindruckende Leistung: Core Mini Luftreiniger nutzt VortexAir 3.0-Technologie für schnelle Luftzirkulation. Nachttisch, Büro, Kommode oder Wohnzimmer, Kein Platz ist zu klein für diesen kompakten Luftreiniger
  • Echter HEPA Filter: Der HEPA Filter erfasst 0,3-µm-Partikel aus der Luft in 3 Schritten; Ideal für Allergiker, Kinder und Haustierbesitze
  • 25 dB Ruhegenuss: Lassen Sie sich nicht mehr von lästigem Summen des Luftreinigers stören – selbst leichte Schläfer finden erholsamen Schlaf; Stellen Sie sicher, dass der Luftreiniger auf einer harten, ebenen Fläche steht (Maximale Windgeschwindigkeit: 44 dB)
  • Wirtschaftlicher: Der Core Mini sorgt nicht nur für eine effektive Reinigung, sondern spart auch optimal Energie; Mit nur 7 W Nennleistung bietet er gegenüber anderen Luftreinigern Energiesparvorteile und wurde dafür mit der Energy Star-Zertifizierung ausgezeichnet
  • Einzigartige Aromatherapie: Kleine Überraschung; Fügen Sie einige Tropfen ätherischer Öle auf das Duftpad hinzu, um die Luft um Sie herum zu erfrischen und gleichzeitig zu entspannen
Bestseller Nr. 2
LEVOIT Luftreiniger Allergiker mit HEPA Luftfilter gegen Schimmel Staub Pollen Tierhaare, Luftqualitäts-Feedback & Automodus, CADR 240m³/h für 50㎡ Raucherzimmer, Air Purifier 22dB Schlafmodus Timer
  • Getester Luftreiniger: „Der LEVOIT Core 300S ist ein Modell, dessen True HEPA Filter sich als sehr wirksam erwies“ „Alles in allem ist der Schallausstoß sehr viel maßvoller, als die „Clean Air Delivery Rate“ des Modells annehmen ließ“Zitiert von ETM-MAGAZIN
  • Größere Abdeckung: Mit einer CADR von 240m³/h reinigt der Core 300S Luftreiniger Räume von 100㎡ einmal und 50㎡ zweimal pro Stunde, entfernt Pollen, PM2,5, Staub und Schadstoffe
  • Luftqualitäts-Farbfeedback: Dank des präzisen Lasersensors zeigt der LEVOT Core 300S Air Purifier die Luftqualität in Echtzeit auf Bildschirm/Mobiltelefon an und wählt automatisch die optimale Einstellung
  • Hocheffizienter HEPA Luftfilter: Eine zusätzliche Schicht Aktivkohlefilter kann Gerüche besser absorbieren; Neben dem Standardfilter stehen Ihnen der Anti- Abgas/Schimmel/Haustierallergie Filter zur Auswahl; Hinweis: NUR Standardfilter ist dabei, andere Filter braucht weitere zu kaufen
  • Jederzeit alles unter Kontrolle: Verbinden Sie sich über unsere kostenlose VeSync-APP mit Ihrem Luftreiniger, um eine gesunde Umgebung jederzeit und überall zu schaffen; Hinweis: Über 2,4 GHz WLAN bei der Verbindung
AngebotBestseller Nr. 3
LEVOIT Luftreiniger HEPA Filter für Allergiker, Luftfilter gegen Schimmel Staub Pollen Tierhaare, CADR 170m³/h bis zu 35㎡ Raucherzimmer, Air Purifier Schlafmodus Nachtlicht Timer, App Steuerung
  • Verbessertes 3 in 1 Filtersystem: HEPA-, Aktivkohlefilter und Vorfilter entfernen Schadstoffe mit Größe von 0,3 um aus der Luft, damit Sie vor Pollen, Staub, Tierhaaren, Schimmelpilzsporen, Industrie- und Autoabgase und Gerüche geschützt sind
  • Hocheffiziente Filtration: Mit 360° Design und Vortexair-Technologie reinigt Core 200S Luftreiniger die Luft in einem 40 m² großen Raum in weniger als 30 Minuten. Geeignet für Schlafzimmer, Wohnzimmer, Raucherzimmer, Kinderzimmer, Büro und Küche
  • Besonders leiser Betrieb: Mit QuietKEAP-Technologie arbeitet der Luftreiniger im Schlafmodus nahezu geräuschlos (24dB). Lautstärke bei höchster Stufe ist 45dB
  • Kinderleichte Touchdisplay: Durch das Touchdisplay können Sie 4 Geschwindigkeitsstufen auswählen (Schlafmodus und 1-3 Lüfterstufen), Timer für 2-4-8 Stunden einstellen, Nachtlicht und Display ein-/ausschalten
  • Smart Fernbedienung: Per VeSync App können Sie überall Lüfterstufe und Modus ändern, Filterlebensdauer prüfen, Zeitpläne festlegen, Timer einstellen. Durch Alexa und Google Assistant können Sie die Lüfterstufe ändern und das Gerät ein/ausschalten
AngebotBestseller Nr. 4
Philips Series 800 Luftreiniger – entfernt Pollen, Staub, Viren und Allergene* in Räumen mit bis zu 49 m², 3 Geschwindigkeitsstufen, Sleep-Modus (AC0820/10)
  • Gesunde Luft: Luftreiniger bis 49 m² mit 3 Geschw.-Stufen und Sleep-Modus – Zweilagiger Filter entfernt 99,5 % der Partikel bis 0,003 µm (PM2.5, Bakterien, Viren, Tierhaare)*
  • Sensoren erfassen Luftqualität: Der Luftreiniger zeigt die Luftqualität in Echtzeit an – Automatikmodus wählt die optimale Einstellung – reinigt die Luft in einem 20-m²-Raum in unter 16 Minuten**
  • Ultraleiser Sleep-Modus: Idealer Luftreiniger fürs Schlafzimmer, mit Dimmfunktion und nachts nahezu lautlos – verbessert die Luftqualität und versorgt die ganze Familie mit sicherer, sauberer Luft
  • Niedriger Energieverbrauch: Dank des energiesparenden Designs benötigt unser Luftreiniger mit Luftfilter zum Filtern der Luft nicht mehr Strom als eine gewöhnliche Glühbirne
  • Lieferumfang: Luftreiniger, Luftfilter