Wer im Frühjahr und Sommer starke Allergie Symptome hat, fragt sich schnell: Pollen Gräser Allergie: was tun? Hier finden Sie Antworten.

 

Gräser Pollen Allergie: was ist das?

Gräserpollen sind einer der häufigsten Auslöser für Heuschnupfen. Wenn Sie gegen Gräserpollen allergisch sind, können Sie Symptome wie eine laufende Nase, juckende Augen und Niesen verspüren. Sie können verschiedene Maßnahmen ergreifen, um Ihre Exposition gegenüber Pollen zu minimieren und Ihre Symptome zu lindern.

 

Pollen Gräser Allergie – was tun?

Achten Sie zunächst auf den Pollenflug in Ihrer Region. Der Pollenflug ist in der Regel morgens am stärksten, so dass es hilfreich sein kann, während dieser Zeit im Haus zu bleiben. Wenn Sie nach draußen gehen müssen, tragen Sie eine Staubmaske oder halten Sie sich Mund und Nase mit einem Schal zu.

Vermeiden Sie zweitens Tätigkeiten, die Pollen aufwirbeln, wie z. B. Rasenmähen oder Gartenarbeit. Wenn Sie diese Tätigkeiten ausführen, tragen Sie eine Staubmaske, um sich zu schützen.

Drittens: Duschen Sie und wechseln Sie Ihre Kleidung, nachdem Sie sich im Freien aufgehalten haben, um Pollen von Ihrer Haut und Ihren Haaren zu entfernen.

Viertens: Halten Sie zu Hause und im Auto die Fenster geschlossen, damit die Pollen nicht ins Haus gelangen. Wenn Sie eine Klimaanlage haben, achten Sie darauf, dass der Filter sauber ist, damit er Pollenpartikel abfangen kann. Idealerweise kaufen Sie sich einen Luftreiniger für Ihre Wohnung, so dass Sie die Pollenbelastung vermindern können. Solche Liftreiniger gibt es als Luftionisator oder Reiniger mit Filter. Besonders gut eignen sich Luftreiniger mit HEPA H14 Filter.

 

Schließlich gibt es eine Reihe von rezeptfreien und verschreibungspflichtigen Medikamenten, die die Heuschnupfensymptome lindern können. Dazu gehören Antihistaminika, abschwellende Mittel und Nasensprays. Bei schweren Symptomen müssen Sie möglicherweise einen Allergologen aufsuchen, um eine speziellere Behandlung zu erhalten.

 

Fazit

Wenn Sie die obigen Tipps befolgen, können Sie die Exposition gegenüber Pollen verringern und Ihre Heuschnupfensymptome lindern. Ziehen Sie insbesondere den Kauf eines Luftreinigers in Betracht.

 

Bestseller Nr. 1
djive Ersatzfilter HEPA 14 kompatibel mit ARC Heater Luftreiniger, Ventilator und Heizlüfter, H14 Zubehör Filter eliminiert 99,995% der Staubpartikel, Allergene, Pollen und Feinstaub, für Allergiker
  • Schneller und einfacher Wechsel ohne Abschrauben
  • Filtert bis zu 99,995 % der ultrafeinen Partikel und Pollen aus der Luft
  • Ideal für Allergiker und Asthmatiker: Entfernt Pollen und Staubpartikel
Bestseller Nr. 2
N8WERK Luftreiniger mit 6-fach-Filtersystem | H14 Filter | CADR: 185 m³/h | Für Allergiker - filtert Pollen, Staub, Bakterien etc. | App-Steuerung | Inkl. UVC- Licht | Raumgröße bis zu 50 m²
  • 6-fach-Filtersystem: Dieser kompakte Luftreiniger verfügt über ein 6-fach-Filtersystem mit Vorfilter + H14 HEPA-Filter + Aktivkohlfilter + UV-C Licht + Photokatalysator + Ionisierung
  • Optimal für Allergiker: Der Raumluftreiniger entfernt 99,975 % der luftübertragenen Schadstoffe wie Staub, Pollen und Bakterien aus der Luft, so dass man in der Wohnung oder im Haus "aufatmen" kann
  • Display mit Indikatorlicht: Zeigt Luftfeuchtigkeit, Raumtemperatur und Konzentration der Feinstaub-Partikel an (PM 2,5), verfärbt sich je nach Konzentration der Feinstaubpartikel von Grün nach Rot
  • 6 Lüftermodi: Wähle bei diesem Luftfilter je nach Bedarf die passende Ventilator-Geschwindigkeit. 4 manuelle Geschwindigkeitsstufen sowie der Automatik- oder der Flüstermodus (Nachtmodus mit <30db)
  • Mit Wifi-Funktion: Mit praktischer App-Steuerung - Überwachung von Luftqualität, Luftfeuchtigkeit und Temperatur, so hast du das Raumklima immer im Blick