Luftreiniger gegen Schimmel werden zunehmend zur Bekämpfung von Schimmel in Immobilien genutzt. Hier erfahren Sie mehr zu diesem wichtigen Thema.

 

MÖCHTEN SIE MEHR DARÜBER ERFAHREN, WIE MAN EINEN LUFTREINIGER GEGEN SCHIMMELSPOREN EINSETZT?

Ein Luftreiniger ist ein Gerät, das hilft, Schadstoffe aus der Raumluft in Ihrem Haus zu entfernen. Diese Geräte werden in Haushalten immer beliebter, da sich die Menschen der Gefahren der Luftverschmutzung in Innenräumen immer mehr bewusst werden.

Einer der Hauptvorteile eines Luftreinigers ist, dass er helfen kann, Schimmelsporen aus der Atemluft zu entfernen. Schimmel ist eine Pilzart, die eine Reihe von Gesundheitsproblemen verursachen kann, darunter Infektionen der Atemwege, Allergien bzw. allergische Reaktionen und sogar Kopfschmerzen.

 

Wie erkenne ich Schimmel im Haus und in der Luft?

Schimmel im Haus kann auf verschiedene Weise und anhand bestimmter Anzeichen erkannt werden. Hier sind einige dieser Anzeichen, auf die Sie achten können:

  • Sichtbare Flecken: Schimmelpilze können als dunkle, grüne, braune oder schwarze Flecken auf Oberflächen wie Wänden, Decken, Böden oder Möbeln erscheinen. Schimmel in der Wohnung ist eine ernsthafte Gefahr für Ihre Gesundheit und sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden.
  • Geruch: Der typische Schimmelgeruch ist nicht schwer zu erkennen. Schimmel hat oft einen charakteristischen muffigen Geruch. Wenn Sie einen ungewöhnlichen Geruch bemerken, der nicht durch offensichtliche Quellen wie verschimmeltes Essen oder Abfall verursacht wird, könnte es auf Schimmelbefall hinweisen. Der typische Schimmelgeruch ist nicht schwer zu erkennen.
  • Feuchtigkeit und Wasserprobleme: Schimmel wächst in feuchten Umgebungen. Wenn Sie Wasserlecks, Wasserschäden, übermäßige Luftfeuchtigkeit oder Kondensationsprobleme in Ihrem Haus haben, besteht ein erhöhtes Risiko für Schimmelwachstum. Nach Wasserschäden sollten Sie immer auf Schimmelbefall prüfen. Idealerweise nutzen Sie danach längere Zeit einen Luftentfeuchter und einen Luftreiniger.
  • Gesundheitliche Beschwerden: Wenn Sie oder andere Hausbewohner häufige Symptome wie allergische Reaktionen, Atemwegsprobleme, Reizungen der Augen, der Nase oder des Rachens haben und diese Beschwerden in Ihrem Haus auftreten, könnte das Vorhandensein von Schimmelpilzen die Ursache sein.

Die Erkennung von Schimmel in der Atemluft ist etwas schwieriger. Hier sind einige Möglichkeiten, um eine mögliche Schimmelbelastung in der Raumluft festzustellen:

  • Professionelle Inspektion: Eine professionelle Schimmelinspektion kann Luftprobenahmen durchführen und diese auf das Vorhandensein von Schimmelsporen analysieren. Die Konzentration von Schimmel in der Raumluft kann so festgestellt werden.
  • Schimmeltestkits: Es gibt kommerziell erhältliche Schimmeltestkits, mit denen Sie Luftproben selbst entnehmen und an ein Labor zur Analyse senden können.
  • Feuchtigkeitsmesser: Die Messung der Luftfeuchtigkeit in Ihrem Zuhause kann Ihnen helfen, festzustellen, ob eine hohe Luftfeuchtigkeit vorliegt, die Schimmelwachstum begünstigen könnte.

 

Wenn Sie Schimmelpilze vermuten, sollten Sie unbedingt ein Schimmeltestkit kaufen. Die Ursachen von Schimmelpilzsporen zu bekämpfen hilft Ihnen auch, den Ausbruch von Allergien zu verhindern.

 

Hilft Lüften bei Schimmelbefall?

Richtiges Lüften kann helfen, Schimmelbefall zu reduzieren und das Wachstum von Schimmelpilzen zu begrenzen oder gar zu verhindern. Durch die Förderung der Luftzirkulation durch regelmäßiges Lüften wird die Luftfeuchtigkeit in Innenräumen reduziert und so das Wachstum von Schimmel verhindert.

Hier sind einige Tipps, wie Sie durch Lüften Schimmelbildung vorbeugen können:

  • Stoßlüften: Öffnen Sie die Fenster mehrmals am Tag für etwa 10-15 Minuten weit, um einen schnellen Luftaustausch zu ermöglichen. Dies sollte idealerweise mehrmals am Tag geschehen, insbesondere nach dem Duschen, Kochen oder bei hoher Luftfeuchtigkeit im Raum.
  • Querlüften: Öffnen Sie mehrere Fenster, um einen Luftstrom zu erzeugen. Dadurch wird die verbrauchte Luft abgeführt und frische Luft strömt ein. Wenn möglich, öffnen Sie Fenster auf gegenüberliegenden Seiten des Raums, um einen besseren Luftaustausch zu gewährleisten.
  • Vermeiden Sie Zugluft: Achten Sie darauf, dass sich während des Lüftens keine Zugluft bildet, um Zuglufterscheinungen und übermäßigen Wärmeverlust zu vermeiden. Halten Sie die Tür zu anderen Räumen während des Lüftens geschlossen.
  • Lüften nach Wasseraustritt: Nach einem Wasseraustritt oder einem Leck ist es wichtig, den betroffenen Bereich gründlich zu trocknen und durch Lüften die Feuchtigkeit aus den betroffenen Räumen zu entfernen. Vermeiden Sie dabei jedoch, die Luftfeuchtigkeit in andere Räume zu verteilen.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Lüften allein möglicherweise nicht ausreicht, um bereits vorhandenen Schimmel zu beseitigen. Die Reduzierung der Luftfeuchtigkeit ist jedoch eine wichtige und notwendige Bedingung. Wenn Sie bereits einen Schimmelbefall haben, sollten Sie die Ursache des Problems identifizieren und geeignete Schritte zur Entfernung und Vorbeugung von Schimmelpilzen unternehmen. Achten Sie dabei auch auf die Risiken durch Schimmelsporen in der Atemluft. Ein Luftreiniger gegen Schimmel kann hier Abhilfe schaffen und Ihr Problem lösen.

 

WELCHE ARTEN VON SCHIMMEL UND SCHIMMELSPOREN GIBT ES?

Es gibt viele verschiedene Schimmelpilzarten, und jede von ihnen produziert eine andere Art von Sporen. Einige der häufigsten Schimmelarten sind:

  • Aspergillus: Diese Schimmelpilzart kommt häufig in feuchten oder nassen Umgebungen vor, z. B. in Badezimmern oder Kellern. Er kann eine Reihe von Gesundheitsproblemen verursachen, darunter Atemwegserkrankungen und allergische Reaktionen.
  • Penicillium: Diese Schimmelpilzart findet sich häufig in Lebensmitteln, wie Käse oder Brot. Er kann Atemwegsinfektionen, allergische Reaktionen und Kopfschmerzen verursachen.
  • Alternaria: Diese Schimmelpilzart kommt häufig in Häusern vor, die Wasserschäden aufweisen, z. B. durch ein undichtes Dach oder Überschwemmungen. Er kann Atemwegsinfektionen, allergische Reaktionen und Asthmaanfälle verursachen.

Falls Sie die vorhandenen Schimmelarten feststellen wollen, hilft ein Fachmann oder ein Schimmeltestkit.

 

Ist Schimmel in der Luft schädlich für die Atemwege?

Schimmel in der Luft kann schädlich für die Lunge sein. Schimmelpilze sind Mikroorganismen, die in der Natur weit verbreitet sind und auf feuchten Oberflächen wachsen können. Schimmelbildung sollten Sie Ernst nehmen. Wenn Schimmel in der Atemluft vorhanden ist und eingeatmet wird, können die Schimmelpilzsporen in den Körper gelangen und verschiedene gesundheitliche Probleme verursachen.

Einige Menschen sind empfindlicher gegenüber Schimmel als andere und können allergische Reaktionen entwickeln. Zu den Symptomen einer Schimmelallergie gehören Husten, Niesen, eine verstopfte oder laufende Nase, Hautausschläge und juckende Augen. Asthmatiker können auch eine Verschlechterung ihrer Symptome erleben, wie z.B. Husten, Keuchen und Atembeschwerden.

Darüber hinaus können bestimmte Arten von Schimmelpilzen giftige Substanzen namens Mykotoxine produzieren, die beim Einatmen gesundheitsschädlich sein können. Die Exposition gegenüber hohen Konzentrationen von Mykotoxinen kann zu schwerwiegenderen gesundheitlichen Problemen führen, wie zum Beispiel Atemwegsirritationen, Entzündungen, Kopfschmerzen und Müdigkeit. Auch darum ist Schimmelbildung so gefährlich. Nicht zuletzt sind Schimmelsporen in der Luft eine häufige Ursache von Atemwegserkrankungen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Auswirkungen von Schimmel auf die Gesundheit von verschiedenen Faktoren abhängen, einschließlich der Art des Schimmelpilzes, der Menge der Exposition, der individuellen Empfindlichkeit und der Gesundheit des Einzelnen. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Schimmel in der Wohnung vorhanden ist und gesundheitliche Probleme verursacht, ist es ratsam, entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, um die Schimmelsporen zu entfernen. Häufig werden dafür Luftreiniger gegen Schimmelsporen genutzt.

 

WIE WERDE ICH DEN SCHIMMEL IN MEINEM HAUS LOS?

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie Schimmel in Ihrer Wohnung haben, ist es wichtig, ihn so schnell wie möglich zu beseitigen. Schimmel kann mit verschiedenen Methoden von Oberflächen und Wänden entfernt werden, z. B:

  • Reinigung mit Wasser und Seife: Dies ist eine häufige Methode, um Schimmel von nicht porösen Oberflächen wie Glas oder Metall zu entfernen.
  • Reinigung mit Bleichmittel: Dies ist eine wirksame Methode, um Schimmelpilz von nicht porösen Oberflächen zu entfernen. Aggressive Bleichmittel bzw. Reinigungsmittel können jedoch die Oberfläche auch beschädigen. Nutzen Sie daher eher käufliche Produkte, die zur Entfernung von Schimmelsporen entwickelt wurden.
  • Reinigung mit Essig: Dies ist eine natürliche Methode, um Schimmel von nicht porösen Oberflächen zu entfernen. Es ist weniger wahrscheinlich, dass es die Oberfläche beschädigt als Bleichmittel, aber Essig ist möglicherweise nicht so effektiv zur Entfernung von Schimmelsporen.
  • Reinigung mit Borax: Dies ist eine natürliche Methode, um Schimmelpilz von nicht porösen Oberflächen zu entfernen. Es beschädigt die Oberfläche weniger als Bleichmittel, ist aber möglicherweise nicht so wirksam bei der Entfernung der Schimmelpilze.

 

Wenn Sie Schimmelpilz auf einer porösen Oberfläche wie Wänden, Holz oder Trockenbauelementen haben, ist es wichtig, ihn so schnell wie möglich zu entfernen. Poröse Oberflächen können Schimmelpilze absorbieren, was seine Entfernung erschwert. Wenn Sie Schimmel auf einer porösen Oberfläche haben, sollten Sie folgende Schritte ausführen:

  • Entfernen Sie den verschimmelten Gegenstand aus Ihrer Wohnung: Wenn der Gegenstand klein ist, z. B. ein Buch, können Sie ihn in einen Müllsack stecken und wegwerfen. Wenn es sich um einen großen Gegenstand handelt, z. B. ein Möbelstück, müssen Sie möglicherweise einen Fachmann damit beauftragen, den Schimmel nachhaltig zu entfernen.
  • Reinigen Sie den Bereich um den verschimmelten Gegenstand: Sobald der Gegenstand entfernt wurde, sollten Sie den Bereich um ihn herum (Fußböden, Teppiche, Wände etc.) mit Wasser und Seife reinigen. Sie sollten auch ein Desinfektionsmittel verwenden, um alle verbleibenden Schimmelsporen abzutöten.

 

Schimmel kann eine Reihe von Gesundheitsproblemen verursachen, daher ist es wichtig, ihn immer so schnell wie möglich zu beseitigen, auch aus der Raumluft. Verbessern Sie daher unbedingt auch die Luftzirkulation. Wenn Sie Schimmel in Ihrer Wohnung haben, sollten Sie Maßnahmen ergreifen, um ihn zu entfernen und zu verhindern, dass Schimmel wieder auftritt.

Schimmelsporen können sich immer auch in der Luft befinden und Schimmelbildung kann dann schnell Ihrer Gesundheit schaden. Wenn Sie Schimmel vermuten, sollten Sie einen Luftreiniger verwenden.

 

WIE FUNKTIONIERT EIN LUFTREINIGER GEGEN SCHIMMEL?

Ein Luftreiniger saugt verunreinigte Raumluft an und leitet sie durch einen Filter. Er fängt die Schimmelpilzsporen und andere Verunreinigungen ab, und die gereinigte Luft wird dann wieder in den Raum abgegeben. Die Qualität der Raumluft verbessert sich so, was wiederum die Gesundheit der Bewohner schützt.

Wenn es um die Bekämpfung von Schimmelsporen geht, ist ein HEPA Luftreiniger die beste Wahl, um das Problem zu beseitigen.

HEPA steht für „High Efficiency Particulate Air“ und ist ein hoch effizienter Filter, der in der Lage ist, kleine Partikel, einschließlich Schimmelsporen, aus der Luft zu filtern. Sie können mehr als 99% der Partikel mit einer Größe von 0,3 Mikrometern oder größer einfangen. Da Schimmelsporen typischerweise in einem ähnlichen Größenbereich liegen, sind HEPA-Luftreiniger sehr effektiv bei der Entfernung von Schimmelsporen aus der Luft.

Auf der anderen Seite sind Aktivkohlefilter hauptsächlich zur Beseitigung von Gerüchen und gasförmigen Verunreinigungen wie VOCs (flüchtige organische Verbindungen) konzipiert. Obwohl Filter mit Aktivkohle eine gewisse Fähigkeit haben, einige Schimmelpartikel zu filtern, sind sie nicht so effizient bei der Entfernung von Schimmelsporen wie HEPA-Filter.

Wenn Sie also gezielt Schimmelsporen aus der Luft entfernen möchten, ist ein Luftreiniger mit einem hochwertigen HEPA-Filter die beste Wahl. Filter mit Aktivkohle wirken jedoch gut gegen Schimmelgeruch. Achten Sie darauf, dass der Schimmel Luftreiniger eine hohe CADR (Clean Air Delivery Rate) für Partikel hat und sorgen Sie dafür, regelmäßig den Filter auszutauschen, um die optimale Leistung aufrechtzuerhalten.

 

WAS SIND DIE VORTEILE EINES LUFTREINIGERS?

Der Einsatz eines Gerätes zur Luftreinigung bietet viele Vorteile, darunter:

  1. Verringerung des Risikos von Atemwegsinfektionen
  2. Verringerung des Risikos von allergischen Reaktionen
  3. Verringerung des Risikos von Kopfschmerzen
  4. Verbesserung der Qualität der Innenraumluft

 

Wenn Sie sich Sorgen über Schimmel in Ihrer Wohnung machen, ist ein Schimmel Luftreiniger eine gute Möglichkeit, ihn aus der Luft zu entfernen und die Qualität Ihrer Raumluft zu verbessern.

Es gibt verschiedene Modelle und Arten von Luftreinigern auf dem Markt, die helfen können, Schimmelsporen aus der Luft zu entfernen und so die Ausbreitung des Schimmels in Wohnräumen zu beenden. Die Reinigung der Luft ist übrigens die Grundlage dafür, um Schimmelpilze endgültig loszuwerden. Einige dieser Produkte verwenden HEPA-Filter, um die Sporen abzufangen, während andere sie mit ultraviolettem Licht abtöten.

Wenn Sie sich Sorgen über Schimmel in der Wohnung machen, ist die Verwendung eines Luftreinigungsgerätes eine gute Möglichkeit, die Anzahl der Sporen in der Luft zu reduzieren und so Erkrankungen vorzubeugen. Dies kann dazu beitragen, Ihre Gesundheit zu verbessern und eine sauberere Umgebung für Sie und Ihre Familie zu schaffen. Der Kampf gegen Schimmel in Gebäuden wird letztlich mit Luftreinigern gewonnen.

Ein gutes Luftreinigungsgerät kann die Luft entfeuchten und gleichzeitig die Luft von Verunreinigungen wie zum Beispiel auch Schimmelsporen reinigen. Sie können mit einem geeigneten Gerät die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung oder im Büro messen

In Frage kommen dafür Produkte wie Luftionisatoren oder aber vor allem auch Luftreiniger mit Filter. Solche Luftreinigungsgeräte sorgen für eine Reinigung der Luft in geschlossenen Räumen. In Verbindung mit einem Luftentfeuchter eignen sich solche Luftreiniger ganz besonders als Ergänzung zur nachhaltigen Bekämpfung von Schimmel.

Einige grundlegende Ausführungen zur Funktionsweise von Luftreiniger finden Sie nachstehend:

 

LUFTREINIGER GEGEN SCHIMMEL: SO FUNKTIONIERT EIN NORMALER LUFTREINIGER MIT FILTER

Ein Luftreiniger mit Filter filtert die Luft in Ihren Wohnräumen über das integrierte Filterungssystem. Gleichzeitig kann die Luft entfeuchtet werden. Sie Senken die Konzentration des Schimmels in der Luft und verhindern so die Ursachen einer Ausbreitung des Schimmels. Solche Reiniger erfüllen Ihren Zweck sehr gut und senken die Gefahr durch Schimmelbelastung in Haus und Wohnung, bzw. in der Raumluft. Es ist jedoch darauf zu achten, dass die Geräte gewartet werden müssen. Auch die Filter müssen regelmäßig ausgetauscht werden und sollten auf Vorrat gekauft werden.

Achten Sie beim Kauf eines Luftreinigers gegen Schimmel auch auf die folgenden Aspekte:

  1. Die Geräte laufen oft sehr lange und auch Nachts. Achten Sie daher beim Kauf eines Gerätes auf den Stromverbrauch und die Geräuschentwicklung.
  2. Der Luftreiniger sollte für die Größe des Raums ausgelegt sein.
  3. Das Gerät sollte ozonfrei die Raumluft reinigen.
  4. Achten Sie u.U. auch auf ein ansprechendes Design. Das Gerät werden Sie langfristig nutzen und so sollte es einen entsprechend wertigen Eindruck vermitteln.

Gute Luftreiniger können Sie gut bei Amazon im großen Online Shop kaufen. Dort finden Sie viele verschiedene Modelle und bekommen einen guten Überblick zu Kundenbewertung, Lieferzeit und Preis der Artikel. Nachfolgende Empfehlungen haben wir für Sie zusammengestellt:

AngebotBestseller Nr. 1
LEVOIT Luftreiniger Allergiker mit Aromatherapie, HEPA Luftfilter gegen Schimmel, Staub und Tierhaare bis zu 0,3 µm für Schlafzimmer, 7 Watt Energiesparend, 3 Geschwindigkeiten, 25dB, Weiß
  • Kompakte Größe, beeindruckende Leistung: Core Mini Luftreiniger nutzt VortexAir 3.0-Technologie für schnelle Luftzirkulation. Nachttisch, Büro, Kommode oder Wohnzimmer, Kein Platz ist zu klein für diesen kompakten Luftreiniger
  • Echter HEPA Filter: Der HEPA Filter erfasst 0,3-µm-Partikel aus der Luft in 3 Schritten; Ideal für Allergiker, Kinder und Haustierbesitze
  • 25 dB Ruhegenuss: Lassen Sie sich nicht mehr von lästigem Summen des Luftreinigers stören – selbst leichte Schläfer finden erholsamen Schlaf; Stellen Sie sicher, dass der Luftreiniger auf einer harten, ebenen Fläche steht (Maximale Windgeschwindigkeit: 44 dB)
  • Wirtschaftlicher: Der Core Mini sorgt nicht nur für eine effektive Reinigung, sondern spart auch optimal Energie; Mit nur 7 W Nennleistung bietet er gegenüber anderen Luftreinigern Energiesparvorteile und wurde dafür mit der Energy Star-Zertifizierung ausgezeichnet
  • Einzigartige Aromatherapie: Kleine Überraschung; Fügen Sie einige Tropfen ätherischer Öle auf das Duftpad hinzu, um die Luft um Sie herum zu erfrischen und gleichzeitig zu entspannen
Bestseller Nr. 2
LEVOIT Luftreiniger Allergiker mit HEPA Luftfilter gegen Schimmel Staub Pollen Tierhaare, Luftqualitäts-Feedback & Automodus, CADR 240m³/h für 50㎡ Raucherzimmer, Air Purifier 22dB Schlafmodus Timer
  • Getester Luftreiniger: „Der LEVOIT Core 300S ist ein Modell, dessen True HEPA Filter sich als sehr wirksam erwies“ „Alles in allem ist der Schallausstoß sehr viel maßvoller, als die „Clean Air Delivery Rate“ des Modells annehmen ließ“Zitiert von ETM-MAGAZIN
  • Größere Abdeckung: Mit einer CADR von 240m³/h reinigt der Core 300S Luftreiniger Räume von 100㎡ einmal und 50㎡ zweimal pro Stunde, entfernt Pollen, PM2,5, Staub und Schadstoffe
  • Luftqualitäts-Farbfeedback: Dank des präzisen Lasersensors zeigt der LEVOT Core 300S Air Purifier die Luftqualität in Echtzeit auf Bildschirm/Mobiltelefon an und wählt automatisch die optimale Einstellung
  • Hocheffizienter HEPA Luftfilter: Eine zusätzliche Schicht Aktivkohlefilter kann Gerüche besser absorbieren; Neben dem Standardfilter stehen Ihnen der Anti- Abgas/Schimmel/Haustierallergie Filter zur Auswahl; Hinweis: NUR Standardfilter ist dabei, andere Filter braucht weitere zu kaufen
  • Jederzeit alles unter Kontrolle: Verbinden Sie sich über unsere kostenlose VeSync-APP mit Ihrem Luftreiniger, um eine gesunde Umgebung jederzeit und überall zu schaffen; Hinweis: Über 2,4 GHz WLAN bei der Verbindung
AngebotBestseller Nr. 3
LEVOIT Luftreiniger HEPA Filter für Allergiker, Luftfilter gegen Schimmel Staub Pollen Tierhaare, CADR 170m³/h bis zu 35㎡ Raucherzimmer, Air Purifier Schlafmodus Nachtlicht Timer, App Steuerung
  • Verbessertes 3 in 1 Filtersystem: HEPA-, Aktivkohlefilter und Vorfilter entfernen Schadstoffe mit Größe von 0,3 um aus der Luft, damit Sie vor Pollen, Staub, Tierhaaren, Schimmelpilzsporen, Industrie- und Autoabgase und Gerüche geschützt sind
  • Hocheffiziente Filtration: Mit 360° Design und Vortexair-Technologie reinigt Core 200S Luftreiniger die Luft in einem 40 m² großen Raum in weniger als 30 Minuten. Geeignet für Schlafzimmer, Wohnzimmer, Raucherzimmer, Kinderzimmer, Büro und Küche
  • Besonders leiser Betrieb: Mit QuietKEAP-Technologie arbeitet der Luftreiniger im Schlafmodus nahezu geräuschlos (24dB). Lautstärke bei höchster Stufe ist 45dB
  • Kinderleichte Touchdisplay: Durch das Touchdisplay können Sie 4 Geschwindigkeitsstufen auswählen (Schlafmodus und 1-3 Lüfterstufen), Timer für 2-4-8 Stunden einstellen, Nachtlicht und Display ein-/ausschalten
  • Smart Fernbedienung: Per VeSync App können Sie überall Lüfterstufe und Modus ändern, Filterlebensdauer prüfen, Zeitpläne festlegen, Timer einstellen. Durch Alexa und Google Assistant können Sie die Lüfterstufe ändern und das Gerät ein/ausschalten